Kontakt
AGAPLESION DIAKONIEKLINIKUM HAMBURG
Station D3

Hohe Weide 17
20259 Hamburg

(040) 790 20 2090

(040) 790 20 2099

Ihr Ansprechpartner

„Bei uns wird viel zusammen gelacht.“

Bei uns auf der Unfall-, Hand- und Fußchirurgie werden Menschen mit Erkrankungen und Fehlstellungen des Bewegungsapparates, wie beispielsweise Knochenbrüchen, Traumata, Rückenschmerzen oder auch Schnittverletzungen betreut. Unser pflegerischer Schwerpunkt bezieht sich vor allem auf die Versorgung vor und nach der Operation.  

Unser Ziel ist es, den Menschen mit Einschränkung wie z.B. durch einen Gips, wieder in einen selbstbestimmten Alltag zu verhelfen, Wunden zu versorgen und die Mobilität zu fördern.  

 

 

 

 

 

 

 

Drei Fragen an das Team

Wie läuft der Alltag auf der D3 ab?

Wie läuft der Alltag auf der D3 ab?

Unsere Schicht startet immer mit einer gemeinsamen Übergabe. Innerhalb des Dienstes kommen wir vielfältigen Tätigkeiten nach, wie beispielweise der Unterstützung bei der Mobilisation, dem Wund- und Schmerzmanagement sowie der speziellen Positionierung von operierten Körperregionen.  

Wir stehen den Patient:innen und ihren Angehörigen mit Rat und Tat zur Seite und lindern Ängste, Sorgen und Schmerzen.  Mehrmals am Tag besprechen wir uns mit den Ärzt:innen, Physiotherapeut:innen und dem Entlassungsteam, um im aktuellen Austausch zu sein.  

 

Was macht es aus, auf der D3 zu arbeiten?

Was macht es aus, auf der D3 zu arbeiten?

Was wir an uns schätzen, ist das bunt gemischte Team. Neben vielen jungen Kolleg:innen, die noch am Anfang ihrer Berufslaufbahn stehen, profitieren wir von unseren erfahrenen Mitgliedern. Bei uns wird viel gelacht: Die gute Laune ist schnell für Patient:innen, Angehörige und Kolleg:innen spürbar. Wir sind der Meinung, dass sich der ein oder andere Dienst mit Humor deutlich leichter schaffen lässt. Das bedeutet aber nicht, dass wir hier nicht professionell arbeiten: Stationsinterne Standards, die regelmäßig überarbeitet und multiprofessionell diskutiert werden, bilden unsere Arbeitsgrundlage.  

Zusammenarbeit steht für uns an erster Stelle, sowohl untereinander, als auch mit den anderen Berufsgruppen, wie den Mediziner:innen, Physiotherapeut:innen und den Mitarbeitenden vom Entlassungsteam. 

Welche besondere pflegerische Rolle nimmt das Team der D3 im DKH ein?

Welche besondere pflegerische Rolle nimmt das Team der D3 im DKH ein?

Durch die vielfältige Fachkombination von Unfall-, Hand- und Fußchirurgie ist unser Alltag abwechslungsreich und lehrreich. Wir zeichnen uns durch unseren „Rund-um-Blick“ aus, denn für Gespräche und kleine Gesten nehmen wir uns gerade in stressigen Phasen bewusst Zeit. Von diesem angenehmen Stationsklima und unserer patient:innenorientierten Pflege profitieren die Patient:innen genauso wie wir.  

Dienste, Qualifikationen, Bewerbungen

Unsere Hauptdienstzeiten sind wie folgt:

Frühdienst:     06:00 - 13:52 Uhr     30 min Pause
Spätdienst:     13:08 - 21:00 Uhr     30 min Pause
Nachtdienst:     20:20 - 06:27 Uhr     45 min Pause

Um eine optimale Dienstplangestaltung nach den Präferenzen unserer Mitarbeiter:innen bestmöglich umsetzten zu können, haben wir seit 2022 die Personaleinsatzplanung auf die Software ORTEC WS umgestellt. Dies ermöglicht den Mitarbeiter:innen über eine APP jederzeit Zugriff auf den eigenen aktuellen Dienstplan.  

In den kommenden Monaten werden wir die Selbstplanung unter Berücksichtigung der gesetzlichen Vorgaben und Qualifikationen auf den meisten Stationen implementieren. Somit ist es unseren Mitarbeiter:innen möglich die Dienstplangestaltung per App selbst in die Hand zu nehmen. 

  • Gesundheits- und Krankenpfleger:innen,
  • Altenpfleger:innen,
  • Gesundheits- und Pflegeassisten:innen,
  • Praxisanleiter:innen,
  • FSJler:innen

Weitere Informationen erhälst Du unter folgenden Links:

 

Ausbildung

Familiale Pflege

Wenn Du unser Team kennen lernen möchtest, dann schreib einfach eine Nachricht an unseren Pflegedirektor.

   AGAPLESION DIAKONIEKLINIKUM HAMBURG
   Thorsten Witt
   Pflegedirektor
   thorsten.witt@agaplesion.de