Kontakt
AGAPLESION DIAKONIEKLINIKUM HAMBURG
Station C3

Hohe Weide 17
20259 Hamburg

(040) 790 20 2080

(040) 790 20 2089

Ihre Ansprechpartnerin

„Es ist uns wichtig, dass wir als Team zusammenarbeiten!“

Auf der C3 können wir bis zu 31 Patient:innen mit internistischen, vor allem kardiologischen, gastroenterologischen und pulmonalen Erkrankungen behandeln und betreuen. Drei der Betten werden mit Patient:innen belegt, die diabetologische Erkranken haben. Auf unserer Station gibt es zudem zwei Umweltzimmer, in denen Patient:innen  in einer belastungs- und schadstoffarmen Umgebung versorgt werden können - ein vielfältiger Fachbereich,  mit dem Fokus der ganzheitlichen Versorgung der Patient:innen. Auf unserer Station gibt es zudem zwei Umweltzimmer, in denen Patient:innen  in einer belastungs- und schadstoffarmen Umgebung versorgt werden können.

 

 

 

 

 

Vier Fragen an das Team

Wie läuft der Alltag auf der C3 ab?

Wie läuft der Alltag auf der C3 ab?

Wir starten unseren Dienst mit einer gemeinsamen Übergabe. Nach der Kontrolle der Medikamente gehen wir in die Patient:innenzimmer und erfassen die Vitalparameter und unterstützen bei der Tabletteneinnahme. Morgens und über den Vormittag verteilt geben wir Hilfestellungen bei der Nahrungsaufnahme und der Körperpflege.

Die Kommunikation zwischen den Berufsgruppen ist uns wichtig. In täglich stattfindenden Gesprächen werden mit den Ärzten die Therapien und die Diagnostik der Patienten abgestimmt. Unsere Aufgabe im Verlauf des Tages ist es, die Verordnungen für Patienten umzusetzen und Behandlungen vor- und nachzubereiten. Ängsten und Unsicherheiten der Patienten versuchen wir mit einem “offenen Ohr” zu begegnen und uns die Zeit für ein Gespräch zu nehmen.   

 

Was macht es aus, auf der C3 zu arbeiten?

Was macht es aus, auf der C3 zu arbeiten?

Das Team ist sehr beständig, einige Kolleg:innen arbeiten bereits seit Jahrenzehnten zusammen, man kennt sich gut, achtet aufeinander und fühlt sich miteinander verbunden: „Es ist uns wichtig, dass wir alle gemeinsam Feierabend machen!“. Wenn ein:e Kolleg:in noch etwas zu erledigen hat, wird er/sie unterstützt. Und was uns noch sehr wichtig ist, ist Humor, ein humorvoller Umgang miteinander.  Neue Kolleg:innen fühlen sich in unserem Team schnell aufgenommen und integriert. Eine gute Einarbeitung ist uns wichtig.

Einmal im Monat finden Teamsitzungen statt, wo jede:r selbst Themen einbringen kann, die dann gemeinsam besprochen werden. Einmal im Jahr wird ein Jahreszielgespräch zwischen der Stationsleitung und den Mitarbeiter:innen geplant.

Das Haus bietet innerbetriebliche Fortbildungen an, welche nach den Bedürfnissen und Wünschen der Mitarbeiter:innen geplant werden.

Welche besondere pflegerische Rolle nimmt das Team der C3 im DKH ein?

Welche besondere pflegerische Rolle nimmt das Team der C3 im DKH ein?

Dem Team der C3 ist die umfassende Betreuung der Patient:innen wichtig. Hier wird nicht nur die vordergründige Erkrankung gesehen, sondern der Mensch mit seinen ganzen Ressourcen und seinem Unterstützungsbedarf erfasst: „Wir geben auf unsere Patient:innen Acht!“.

Die Pflegekräfte der C3 sehen die Patient:innen ganzheitlich und hinterfragen im interdisziplinären Dialog kritisch. Wir arbeiten professionell sowie selbstständig und agieren in Notfallsituationen zügig und sicher.

Dienste, Qualifikationen, Bewerbungen

Unsere Hauptdienstzeiten sind wie folgt:

Frühdienst:     06:00 - 13:52 Uhr     30 min Pause
Spätdienst:     13:08 - 21:00 Uhr     30 min Pause
Nachtdienst:     20:20 - 06:27 Uhr     45 min Pause

Um eine optimale Dienstplangestaltung nach den Präferenzen unserer Mitarbeiter:innen bestmöglich umsetzten zu können, haben wir seit 2022 die Personaleinsatzplanung auf die Software ORTEC WS umgestellt. Dies ermöglicht den Mitarbeiter:innen über eine APP jederzeit Zugriff auf den eigenen aktuellen Dienstplan.  

In den kommenden Monaten werden wir die Selbstplanung unter Berücksichtigung der gesetzlichen Vorgaben und Qualifikationen auf den meisten Stationen implementieren. Somit ist es unseren Mitarbeiter:innen möglich die Dienstplangestaltung per App selbst in die Hand zu nehmen. 

  • Gesundheits- und Krankenpfleger:innen,
  • Gesundheits- und Pflegeassisten:innen,
  • Praxisanleiter:innen,
  • FSJler:innen

 

Weitere Informationen erhälst Du unter folgenden Links:

 

Ausbildung

Familiale Pflege

Wenn Du unser Team kennen lernen möchtest, dann schreib einfach eine Nachricht an unseren Pflegedirektor.

   AGAPLESION DIAKONIEKLINIKUM HAMBURG
   Thorsten Witt
   Pflegedirektor
   thorsten.witt@agaplesion.de