Kontakt
AGAPLESION DIAKONIEKLINIKUM HAMBURG
Klinik für Fuß- und Sprunggelenkchirurgie

Chefarzt
Dr. med. Oleg Yastrebov

Hohe Weide 17
20259 Hamburg

(040) 790 20 - 24 00 / 24 01

Ihre Ansprechpartnerinnen

Fuß- und Sprunggelenkchirurgie

Der Fuß, ein häufig noch sehr unterschätztes „Organ“ unseres Körpers, findet bei uns die verdiente Aufmerksamkeit. Trotzdem ist unsere Behandlungsphilosophie: „weniger ist mehr“.

Ja, häufig stellt eine operative Behandlung die einzige erfolgversprechende Behandlungsalternative dar, aber wir garantieren eine fachlich einwandfreie, verständliche und bei Bedarf interdisziplinäre Beratung, an deren Ende auch oft der Verzicht auf eine Operation steht. Die Entscheidung, ob man den möglichen oder sogar notwendigen „operativen“ Weg geht, treffen Sie. Wir unterstützen Sie dabei bestmöglich.

Aufgrund der engen Zusammenarbeit und kurzen Dienstwegen mit den in unserem Krankenhaus vorhandenen Fachabteilungen wie Gefäßchirurgie, plastische Chirurgie oder Diabetologie können wir auch die „komplizierten Fußfälle“ insbesondere bei älteren, teilweise erheblich kranken Menschen gut behandeln.

Wir laden Sie ein, das Team und unser Behandlungsspektrum auf der Homepage kennenzulernen und stehen bei Bedarf per Email, per Kontaktformular für die Fragen oder in der Sprechstunde für die persönliche Beratung zur Verfügung.

Menschen und Gedanken
Schwerpunkte des Leistungsspektrums

Vielfältige Erkrankungen von Füßen und Sprunggelenken

Wir behandeln grundsätzlich alle Erkrankungen des Fußes und des Sprunggelenks. Die besonders häufig bei uns behandelten Erkrankungen können Sie der nachfolgenden Liste entnehmen.

Vorfuß

  • Hallux valgus
    • Minimalinvasive Technik
    • Offen chirurgische Technik
  • Hallux rigidus (Arthrose des Großzehengrundgelenkes)
  • Kleinzehendeformitäten
    • Hammerzehe
    • Mallet Zehe
    • Krallenzehe
  • Metatarsalgien
    • Morton Neurom
    • Morbus Köhler II (Osteonekrose des Mittelfußknochens)
  • Digitus quintus varus (Schneiderballen)

Mittelfuß

  • Arthrose (Verschleiß) der Lisfranc-/Chopart-Gelenke
  • Exostosen (Knochenwucherungen)
  • Ganglien (Überbeine)
  • Os tibiale externum / akzessorische Knochen

Rückfuß

  • Pes planovalgus (Knick-Senkfuß/Plattfuß)
  • Pes cavovarus (Hohlfuß)
  • Tarsaltunnel Syndrom (Nervenengpassyndrom)
  • Haglund Ferse (oberer Fersensporn)
  • unterer Fersensporn
  • Achillodynie (schmerzhafte Achillessehne)
  • Coalitiones (Verwachsungen der Knochen)

Sprunggelenk

  • Impingement Syndrom (Einklemmungen)
  • Os trigonum / akzessorischer Knochen
  • Osteochondrale Läsionen bzw. Osteochondrosis dissecans (lokaler Knochen- / Knorpelschaden)
    • Knorpeltherapie
      • AMIC-Verfahren (autologe Matrix induzierte Chondrogenese)
      • Sprunggelenksarthroskopie
  • Chronische Sprunggelenksinstabilität
  • Deformität des Sprunggelenkes (X-O-Deformität)
  • Arthrose des oberen / unteren Sprunggelenkes

Knochen- und Weichteiltumoren des Fußes

Rheuma Fuß

Behandlung ernster Missgeschicke oder Unfälle

Die häufigsten von uns behandelten Verletzungen am Fuß (z.B. aufgrund von Sportunfällen) sind folgende:

Frakturen (Knochenbrüche)

  • Vor- / Mittelfuß
  • Lisfranc- / Chopart Luxationsfrakturen
  • Calcaneus (Fersenbein)
  • Talus (Sprungbein)
  • Sprunggelenk

Pseudarthrose (Knochenheilungsstörung nach Frakturen oder Operationen)

Sehnenrisse

  • Achillessehne
  • Tibialis posterior Sehne
  • Tibialis anterior Sehne (Fußhebersehne)
  • Peronealsehnen Luxation (Verrenkung der Wadenbeinsehnen)
  • Verletzungen der Zehenstrecker / Beugesehnen
  • Syndesmosenverletzung

Kampf gegen Langzeitfolgen von Diabetes

Die Behandlung des Diabetischen Fußsyndroms gehört zu den herausragenden Spezialisierungen des DKH. Gemeinsam mit den Kliniken für Diabetologie, Gefäßmedizin und Plastische Chirurgie können wir Ihnen eine in Norddeutschland einzigartige Expertise anbieten.

  • Orthopädietechnische Versorgung mit Schuhzurichtungen und Einlagen
  • Konservative Behandlung der DNOAP (diabetisch neuropathische Osteoarthropathie)
  • Vorbeugende Korrekturosteotomien
  • Komplexe Rekonstruktionen des Fußes
  • Infizierter diabetischer Fuß
  • Diabetisches Ulkus
  • Amputationen

Bitte beachten Sie insbesondere auch die Seiten der Klinik für Diabetologie.

Fuß- und Sprunggelenkchirurgie

Der Hallux Valgus

Terminvereinbarung

Terminvereinbarung in der Fußchirurgie

Montag bis Freitag 8:00 bis 16:00 Uhr:

T (040) 790 20 - 29 03

alle Versicherungformen (gesetzlich, privat, mit Zusatzversicherung, Selbstzahler)

Wünschen Sie eine Chefarztbehandlung, vereinbaren Sie bitte unter T (040) 790 20 - 24 01 einen Termin.

Rückrufservice

Sollen wir Sie zur Terminvereinbarung zurückrufen?

 
 
 
 
 
 
Bitte geben Sie hier das Wort ein, das im Bild angezeigt wird. Dies dient der Spam-Abwehr. *
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder
Wenn Sie eine Kontaktaufnahme wünschen, geben Sie bitte eine Telefonnummer und/oder eine E-Mail-Adresse an.