Kontakt
AGAPLESION DIAKONIEKLINIKUM HAMBURG
Klinik für Plastische, Rekonstruktive und Ästhetische Chirurgie

Chefärzte
Prof. Dr. med. Jörn Lohmeyer, Dr. med. Klaus Wittig

Hohe Weide 17
20259 Hamburg

(040) 790 20 - 22 00

(040) 790 20 - 22 09

plastische-chirurgie.dkh@agaplesion.de

Chefarztsekretariat
Andrea Grewe

Andrea Grewe

Sekretärin

Michaela Winand

Michaela Winand

Sekretärin

Prof. Dr. med. Jörn Lohmeyer

Chefarzt der Klinik für Plastische, Rekonstruktive und Ästhetische Chirurgie

  • Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie 
  • European board certified plastic surgeon (EBOPRAS)
  • Zusatzbezeichnung Handchirurgie
  • European Diploma in Hand Surgery (FESSH)

Schwerpunkte des Leistungsspektrums

Arbeitsschwerpunkte

Prof. Dr. Lohmeyer ist ausgewiesener Experte für die rekonstruktive und ästhetische Brustchirurgie, wie den Aufbau nach Brustkrebs, prophylaktische Brustentfernungen (Mastektomien), die Brustvergrößerung und -verkleinerung, Bruststraffung mit “innerem BH”, Gynäkomastie, die Formung bei angeborenen Fehlbildungen sowie für komplexe Korrektureingriffe der voroperierten Brust.

Die Klinik für Plastische, Rekonstruktive und Ästhetische Chirurgie ist Norddeutschlands größtes Zentrum für die plastisch chirurgische Brustchirurgie. 

Weitere Schwerpunkte sind die Wiederherstellungschirurgie z.B. bei Tumorbehandlung und als Folge von Verletzungen, Straffungsoperationen am gesamten Körper, inklusive Bodylift, Fettabsaugung (Liposuktion) und Eigenfettunterspritzung (Lipofilling), sowie die Augenlidchirurgie und Ohranlegeplastiken. 

Prof. Lohmeyer ist Fellow des European Boards of Plastic Reconstructive and Aesthetic Surgery (FEBOPRAS). Er erhielt u.a. Auszeichnungen und Stipendien der Europäischen Gesellschaft für Plastische Chirurgie und der TU München. Er ist Autor von über 70 nationalen und internationalen Publikationen. Prof. Dr. Lohmeyer ist zudem seit über 15 Jahren auf nationalen und internationalen Tagungen als Referent und als Gutachter in der Plastischen und Ästhetischen Chirurgie tätig.

Beruflicher Werdegang
  • Studium der Humanmedizin an der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH) als Stipendiat der Studienstiftung des Deutschen Volkes
  • 2003 Promotion mit der Note „Summa cum laude“ an der Klinik Plastische, Hand- und Wiederherstellungschirurgie, Schwerverbrannten Zentrum der Medizinischen Hochschule Hannover
  • Weiterbildung am Universitätsklinikum Schleswig-Holstein, Campus Lübeck, in der Handchirurgie am Kinderkrankenhaus Wilhelmstift, Hamburg und am Klinikum rechts der Isar der Technischen Universität München
  • Seit 2013 Tätigkeit in der Plastischen, Rekonstruktiven und Ästhetischen Chirurgie am AGAPLESION DIAKONIEKLINIKUM HAMBURG
  • 2005 Fachkunde Rettungsdienst
  • 2008 Karl Max von Bauernfeind-Medaille der Technischen Universität München in Würdigung der Verdienste als Mitglied des medizinischen Teams bei der weltweit ersten Transplantation von zwei kompletten Armen am TUM-Klinikum rechts der Isar
  • 2010 Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie
  • 2011 Zusatzbezeichnung Handchirurgie
  • 2012 European Diploma in Hand Surgery (FESSH, European Board of Hand Surgery)
  • 2012 Gewinner des EURAPS (European Association of Plastic Surgeons) Young Plastic Surgeon Scholarship
  • 2013 Fellow of the European Board of Plastic, Reconstructive and Aesthetic Surgery (European Diploma in Plastic Surgery)
  • 2018 Gründungsmitglied und Partner der Praxis Aesthetik am Kaifu, Hamburg
  • Seit 2018 Professur an der Technischen Universität München
Mitgliedschaften/Gremien (Auswahl)
  • Interplast Germany e.V.
  • DGPRÄC (Deutsche Gesellschaft für Plastische, Rekonstruktive und Ästhetische Chirurgen; ehemals VDPC) - ordentliches Mitglied
  • DGH (Deutsche Gesellschaft für Handchirurgie) - ordentliches Mitglied
  • Deutsche Gesellschaft für Senologie
  • Wissenschaftlicher Beirat der Fachzeitschrift „Handchirurgie, Mikrochirurgie, Plastische Chirurgie"
  • Deutschsprachige Arbeitsgemeinschaft für Mikrochirurgie der peripheren Nerven und Gefäße (DAM)

Publikationen

Auswahl an Publikationen nationalen und internationalen Fachzeitschriften nach 2014: 

 

Terminvereinbarung

Ambulante und stationäre operative und konservative Therapie

Tägliche Sprechstunden (gesetzlich Krankenversicherte)

Montag und Donnerstag (Privatsprechstunde und Selbstzahler Ästhetik) 

Terminvergabe: (040) 790 20 - 29 04 

Sekretariat: Frau A. Grewe / Frau M. Wienand

Tel: (040) 790 20- 2200

Fax: (040) 790 20- 2209 

E-Mail: plastische-chirurgie@d-k-h.de

Sprechstundenangebote

  • Brustaufbau mit Eigengewebe und Implantaten
  • Behandlung von Tumorrezidiven
  • Zweitmeinung bei ästhetischen und wiederherstellenden Brusteingriffen
  • Behandlung der voroperierten Brust
  • Brustverkleinerung und -straffung, Behandlung bei Fehlentwicklungen der Brust
  • Brustvergrößerung
  • Männerbrust (Gynäkomastie)
  • Transidentität (Mastektomie und Brustaufbau)
  • Straffungsoperationen (z.B. nach Gewichtsschwankungen)
  • Wiederherstellungsoperationen
  • Behandlung von Weichteiltumoren
  • Komplexe Narbenbehandlung
  • Körperkonturierung (Straffungen/Liposuktion und Lipofilling)
  • Ästhetische und rekonstruktive Eingriffe im Gesicht (auch bei Fazialisparese)