Schadstoffarme Umweltzimmer mit hohem Komfort

Erstmals in Hamburg bieten wir zwei spezielle schadstoffarm hergerichtete „Umweltzimmer“ für MCS- und Umweltpatienten / Multiallergiker an (ein Einbett- und ein Zweibettzimmer). Beide Zimmer sind durch einen Vorflur vom anderen Stationsbereich getrennt. Hier erfolgt allerdings keine umweltmedizinische Behandlung, sondern eine Behandlung im Rahmen des medizinischen Spektrums unserer Klinik. Zur Aufnahme benötigen wir einen ärztlichen Nachweis der attestierten MCS (Multiple Chemikalien Sensitivität), umweltbezogener Allergien/Intoleranzen (Multiallergien) und/oder einer chronischen Intoxikation.


Ausstattung der Umweltzimmer:

  • Die Zimmer sind durch einen Vorflur vom übrigen Stationsbereich abgetrennt und mit schadstofffreien bzw.
    -armen Baustoffen und Einrichtungsgegenständen ausgestattet.
  • Die beiden Zimmer verfügen über eine moderne Anrichte mit integriertem Kühlschrank im Vorflur. Bei Bedarf können die Patienten auch selbst Medikamente und kleine Mengen an Nahrungsmitteln mitbringen. Auch ein Wasserkocher ist vorhanden.
  • Die Wände und Decken wurden mit Fermacell Greenline-Platten ausgeführt und mit Kalkfarbe gestrichen, die massiven Außenwände erhielten Kalkputz.
  • Der Fußboden besteht aus Keramikfliesen.
  • Die Fenster- und Türzargen sind mit Hanf gedämmt, die Türen bestehen aus Glas.
  • Die Zimmer sind mit einer Wandheizung ausgestattet, da sich auf herkömmlichen Heizkörpern Staub anlagert.
  • Die Belastung mit elektromagnetischen Feldern (für Patienten, die sensibel auf Elektrosmog reagieren) wurde unter anderem durch den Einbau von Netzfreischaltern verringert.
  • Die Räume sind hell, das Mobiliar ist in warmen Brauntönen gehalten.
  • Auf Wunsch wird den Patienten ein TV-Gerät zur Verfügung gestellt.

Auch das Pflegepersonal ist auf die Bedürfnisse der von Umwelt-erkrankungen Betroffenen geschult:
Parfüm, Rasierwasser und andere duftstoffhaltige Produkte werden in Patientennähe vermieden. Auf Unverträglichkeiten bei Nahrungsmitteln, Medikamenten, Heilmitteln und Anästhetika wird geachtet. Auch die Bettwäsche des Krankenhauses ist duftstofffrei.

Eine eigene umweltmedizinische Abteilung oder einen Schwerpunkt für die Behandlung von MCS-Patienten hält die Klinik nicht vor.

Faltblatt