Gynäkologisches Tumorzentrum


Das Gynäkologische Tumorzentrum wurde im Jahr 2010 von der Deutschen Krebsgesellschaft nach strengen fachlichen Kriterien sowie zusätzlich nach DIN-ISO-Kriterien als Gynäkologisches Krebszentrum zertifiziert. Unser Gynäkologisches Tumorzentrum (am AGAPLESION DIAKONIEKLINIKUM HAMBURG hat sich zum Ziel gesetzt, die Unterleibs- Tumorerkrankungen der Frau (Gebärmutter, Eierstöcke, bzw. Eileiter und äußeres Genitale) nach höchsten Ansprüchen diagnostisch und therapeutisch zu versorgen.

Hierfür existieren medizinische Leitlinien, deren Einhaltung im Rahmen eines jährlichen externen Audits kontrolliert wird. Es hat sich gezeigt, dass dieser Prozess der Qualitätsüberprüfung zu einer deutlichen Verbesserung der Patientenversorgung und insbesondere der Erfolgsaussichten in der Behandlung von Tumorerkrankungen führt.

Der Mittelpunkt des Gynäkologischen Tumorzentrums befindet sich in der Frauenklinik des AGAPLESION DIAKONIEKLINIKUM HAMBURG, in der die notwendigen Operationen stattfinden. Ein wesentlicher Teil wird jedoch auch durch unsere Kooperationspartner dargestellt. Hierzu gehören zum Beispiel die Radiologie mit der Möglichkeit moderner bildgebender Diagnostik (CT, MRT, PET) die Strahlentherapie für die bei manchen Tumorerkrankungen notwendige Bestrahlung, die  Viszeralchirurgie, Urologie und plastische Chirurgie (Klinik für Plastische Chirurgie) für den Fall interdisziplinärer Operationen und die internistische Onkologie für medikamentöse Anschlussbehandlungen, wenn diese nicht in der Frauenklinik (Onkologische Tagesklinik) durchgeführt werden.

Neben diesen Kooperationen im ärztlichen Bereich existieren innerhalb des Tumorzentrums zahlreiche weitere Einrichtungen, die für die Behandlung nützlich sind: hierzu gehören zum Beispiel die Psychoonkologie, die Physiotherapie, der Sozialdienst und die Selbsthilfegruppe (Krebsselbsthilfegruppe Frauen ).

Die enge Verzahnung der verschiedenen genannten medizinischen Bereiche gewährleistet, dass bei der Behandlung der gynäkologischen Tumorerkrankungen kein Aspekt vernachlässigt wird und im Zusammenwirken aller Beteiligten eine optimale Betreuung resultiert.

Klinische Studien unseres Gynäkologischen Tumorzentrums finden Sie unter dem Link "Forschung" unseres Brustzentrums.

Wir stehen Patienten und Ärzten jederzeit für Fragen oder Einholung von Zweitmeinungen sowie notwendige diagnostische und therapeutische Maßnahmen zur Verfügung.

Informationen zu Sprechstundenzeiten / Ambulante Sprechstunden

Veröffentlichung

Der Chefarzt des Gynäkologischem Tumorzentrums, Prof. Dr. med. Christoph Lindner, veröffentlichte im November 2013 gemeinsam mit Dr. Friederike Gieseking und Prof. Dr. Axel Niendorf  im Hamburger Ärzteblatt einen Artikel zum Thema „Gebärmutterhalskrebs  – heilen und verhindern“.

Zum Artikel

Kontakt

AGAPLESION DIAKONIEKLINIKUM HAMBURG gGmbH

Chefarztsekretariat
Sylvia Bergau / Monika Feltz

Hohe Weide 17
20259 Hamburg
T (040) 790 20 – 25 00 / - 25 01
F (040) 790 20 – 25 09
sylvia.bergauthis is not part of the email@ NOSPAMd-k-h.de monika.feltzthis is not part of the email@ NOSPAMd-k-h.de

 

Ihr Ansprechpartner

Prof. Dr. med. Christoph Lindner

Prof. Dr. med. Christoph Lindner

Chefarzt

Frauenklinik, Brustzentrum u. Gyn. Tumorzentrum

Terminvereinbarung

   Oberarztsprechstunde  
   T (040) 790 20 – 29 00

   Chefarztsprechstunde
   T (040) 7 90 20 – 25 00